Kurztipp – Dateifehler 1033 nach Oracle-Update

Das Problem

Das Oracle-19-Update bereitet seit dem vergangenen Jahr Betroffenen bei notwendiger Installation immer wieder Kopfschmerzen.

Im Falle eines Users ließ sich das Update zwar problemlos installieren, der Medistar-Start wurde aber nach notwendigem Serverneustart fortan je zeimalig von einem „Dateifehler 1033“ quittiert.

Die beiden sequenziellen Fehlermeldungen sind wegklickbar, Medistar startet dann ganz normal, allerdings sind der XDT- und der GDT-Server offensichtlich nicht gestartet. Wenn diese Dienste dann manuell gestartet werden funktioniert alles wie immer.

Hauptproblem scheinen im speziellen Fall der XDT-Server sowie der GDT-Server für IDANA, bzw. Custo-EKG, die nach einem Neustart über den Autostart-Ordner geladen werden

Die Fehlermeldung 1033 wird von Oracle an Medistar gemeldet und bedeutet unter anderem, dass eine Software versucht auf die Oracle-Datenbank zuzugreifen, obwohl die Datenbank noch nicht fertig geladen ist.

Die Lösung

Um Anwendungen verzögert aus dem Autostart zu starten gibt es die Möglichkeit, die Registry zu ändern (macht man eher zurückhaltend) oder man könnte auch einen Autostart-Delayer installieren.

Einen individuellen Workaround hat der User Max-Jospeh Kraus folgendermaßen für sich gefunden.

1. Autostart-Links aus Autostart-Ordner in separaten Ordner verschieben

Unter der fiktiven Festplatte F:\ erstellt man einen Unterordner „Autostartlinks“. Hierhin verschiebt man nun die beiden Verknüpfungen „GDT-Server-lnk“ und „XDT-Server.lnk“ der betroffenen Software, die zu früh startet.

2. Erstellung einer Batch-Datei

Den Microsoft-Editor öffnen und die folgende Datei erstellen, speichern unter dem Namen Autostart_GDT_XDT.bat in den Windows-Autostart-Ordner C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup\.

3. Ergebnis

Bei jedem Neustart/jeder Neuanmeldung des entsprechenden Users startet Windows die beiden betroffenen Server mit dtl. Verzögerung (im speziellen Fall 35s – siehe Batchdatei).

Wir bedanken uns für diesen Tipp bei Max-Joseph Kraus (www.praxis-geiselgasteig.de).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz: + one = three