Fehler im HZV-Regelwerk – Palliativziffern scheinbar nicht abrechenbar (AOK HzV BW)

Immer wieder mal kommt es z.B. vor, dass Fehlermeldungen zu Abrechnungsziffern auftauchen, die eigentlich gar nicht stimmen/kommen dürften. So bekamen wir schon bei 46-jährigen Männern die Meldung, eine Ziffer 01731 wäre leider erst ab 45 Jahren abrechenbar. Aktuell kämpfen wir aber eher mit einer fehlerhaften Hinterlegung der Abrechnungsregeln für die Palliativmedizin in der HzV AOK in BW.  

Fehlerbeschreibung/Problem

Bei korrekter Abrechung der Palliativziffern 56871-56872 klappt alles problemlos (Palliativpauschale und erster Hausbesuch). Versucht man nun beim zweiten Hausbesuch folgerichtig die Ziffer 56873 abzurechnen quittiert dies Medistar mit einer Fehlermeldung. Das Gleiche gilt auch für die weiteren Besuche (Ziffern 56874 und 56875).

Lösung

Schritt 1 – Fehlersuche

Zunächst einmal muss der Ursprung des Regelfehlers gesucht werden. Regeln sind im Regelwerk hinterlegt. Das können wir über die Kommandozeile per Befehl RWEDIT aufrufen. Im Dialog dann im Pull-Down-Menü HZV AOK BW wählen. 

Im Suchfeld rechts jetzt z.B. 56873 eingeben – diese Ziffer macht ja „Zicken“. Mit den Pfeilen rechts neben dem Suchfeld ist es möglich von Suchtreffer zu Suchtreffer zu scrollen. Relevant für unseren Fall ist die Zeile „no                     (56873/56872)„. Hier liegt auch der Fehler. Ruft man über den Button oben links neben dem Suchfeld die Funktionsliste (= Beschreibung aller Funktionen im Regelwerk) auf bekommt man erklärt, was diese Regel bewirkt: 

So wie es bei uns eingetragen ist kann also (fälschlich) nur eine 56873 abgerechnet werden, wenn am gleichen Tag(!) eine 56872 abgerechnet wird. 

Schritt 2 – Regel korrigieren/aushebeln

Da diese Regel unsere Abrechnung verhindert und nicht korrekt ist muss diese entfernt werden. Das ist sehr einfach möglich, in dem Sie durch Kommentarzeichen ausgezeichnet wird: Man schließt die Regelzeile einfach zwischen zwei Semikolon ein – alles, was zwischen Semikolon steht wird von der Medistar-Regelprüfung ignoriert:

 

Danach müssen noch die analogen Zeilen für die Ziffern 56874 und 56875 aufgesucht und genauso korrigiert werden. 

Schritt 3 – Änderungen speichern

Abschließend noch Klick auf das Symbol mit der Lupe – damit wird die Regelwerksdatei geprüft und gespeichert. Danach sollte die Abrechnung der Ziffern ohne Fehlermeldung funktionieren!

Anmerkung

Anders als beim EBM-Regelwerk gibt es für die HzV keine praxisspezifische Datei, in der individuelle Änderungen dauerhaft hinterlegt werden können. Damit werden die Fehler ohne Änderung seitens Medistar nach jedem Update wieder auftauchen. 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.