Patientenliste: nicht endstellig kodierte Diagnosen bei HzV-Patienten

Ziel:

Für die HzV-Abrechnung müssen alle übermittelten Dauerdiagnosen und Akutdiagnosen endstellig verschlüsselt sei. Leider kommt eine entsprechende Fehlermeldung erst beim endgültigen Prüflauf unmittelbar vor Übermittlung der Abrechnungsdatei. Dieser Prüflauf kann durch vorher noch fehlende eGK, etc. bei einzelnen Patienten meist erst am Abrechnungstag durchgeführt werden. Wir brauchen also eine Suchroutine, die uns jederzeit Information über nicht korrekt verschlüsselte ICD-Diagnosen gibt.

Vorgaben:

  • Dauerdiagnosen sind in *-Zeilen hinterlegt
  • ist eine Abrechnung im Quartal fällig findet sich ein Eintrag in einer L7-Zeile
  • L7-Zeilen bezeichnen HzV-Leistungsziffern

Konfiguration der Patientenliste:

 

Modifikation:

Durch einen Klick auf „Sofortprüfung in Karteikarte“ kann diese Liste auch gut im Alltagsbetrieb verwendet werden: immer wenn Daten eines Patienten gespeichert werden, der eine nicht endstellig verschlüsselte Diagnose in der Kartei hat erscheint eine entsprechende Meldung. Auch die Verknüpfung mit einen Patientenmarker wäre denkbar. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.