Medistar – ein Buch mit sieben Siegeln?

Im Alltagsgeschäft einer Arztpraxis fällt es oft schwer, sich eingehend mit den Geheimnissen der Arztinformationssoftware zu beschäftigen. Weiter führt ein Blick in die Dokumentation mehr zu Frustrationen als zur Erhellung: das aktuelle Medistar-Handbuch umfasst mehr als 2400 Seiten, dazu kommt noch ein Moviestar-Manual und ein Handbuch Makroprogrammierung. 

Dabei nutzen wir mit Medistar das aktuell wahrscheinlich mächtigste Arztinformationssystem und könnten uns damit unzählige Arbeitsstunden ersparen und letztlich auch den Verlust von Honorar eindämmen – wir müssten es nur besser verstehen anzuwenden. 

Da ich mich seit 2008 gezwungenermaßen mit der Software beschäftigen muss hat sich so langsam eine gute Know-How-Basis aufgebaut: Programmfehler (wie sie in den vergangene Jahren erfreulich selten geworden sind) können mittlerweile oft selbst behoben, neue Arbeitsplätze installiert werden. Vor allem aber habe ich mich aber auch mit der Optimierung von Abläufen beschäftigt, vor allem das Arbeiten mit Patientenlisten erleichtert uns das Leben ungemein. 

Mit diesem Blog versuche ich nach und nach etwas von meinen „Tricks“ weiterzugeben. 

 

7 Kommentare

  1. Ich bin absolut begeistert von ihrer Seite. Gute Tipps die man hier findet. So kann man sich das ein oder andere Telefonat mit der Hotline sparen. Vielen Dank

  2. Vielen Dank für diese tolle Seite !!!!

    Hat mir schon bei einigen Problemchen geholfen.

    Frage:
    Eine Kollegin hat jetzt eine Alt-Praxis übernommen, hier wurde die Arztadressen Liste (PSA) schlecht gepflegt …

    Ich würde ihr gerne meine Liste exportieren.

    Ist das möglich? Wie heißt die Datenbankdatei?

    Beste Grüße
    Jens Schwalenberg
    Urologe
    Medistar/Moviestar Nutzer seit 2012

    1. Seit der für die Performance sehr guten Integration in SQL-Datenbanken ist das so nicht mehr möglich. Mit einem Eingriff ins System (direkter Zugriff auf die SQL-Datenbank, Export der betr. Daten, Import ins neue System) wäre das natürlich möglich. Alleine fehlt uns als Ärzten dafür aber das ausreichende Know-How – ich würde niemals einen solch tiefen Eingriff wagen und meine Datenintegrität aufs Spiel setzen. Das sollte doch aber eine klassische und lösbare Aufgabe für den IT-ler (also nicht für die HiWis von der Hotline) sein.

  3. Hi,

    danke für die Seite hat mir schon sehr weitergeholfen. Einen Fehler bekomme ich aber nicht weg. „Dateiname nicht gefunden Fehler 31“ wenn man eine Verbindung zu einem Gerät aufbauen will.
    Es sieht so aus als würde die DDE Schnitstelle den Patienten nicht finden und keine Übergabedatei erzeugen.

    Nutze Medistar leider erst seit 3 Monaten

    Grüße
    Oliver

  4. Hallo! Ich habe ein Problem. Ich brauche alle Patientin mit der Diagnose Herpes zoster.
    Wie geht diese Suche? Medistar nicht auf dem aktuellen Stand.
    Vielen Dank Conny

    1. Hallo Conny,
      ich empfehle jedem, sich zunächst mal eingehend mit dem umfangreichen Medistarhandbuch zu beschäftigen (findest Du in der aktuellsten Version immer auf Eurem Server). Dort ist ein Abschnitt über Patientenlisten enthalten, den mal durcharbeiten.
      Deine Suche würde (jetzt mal nur für das aktuelle Jahr) z.B. so aussehen:
      Bedingung A: mdd.=*herpes zoster* Zeitraum: JA bis H
      Verknüpfung: A

      Alternativ und besser sucht man aber nach der ICD, da ja manchmal bestimmt auch „Gürtelrose“ oder „Zoster“ in der Akte erscheint.
      Das geht folgendermaßen:
      Bedingung A: icd=b02.* Zeitraum: JA bis H
      Verknüpfung: A

  5. Hallo ihr alle.
    Ich hab nach 12 Monaten Pause wieder mit Medistar zu arbeiten. Ich habe früher die ganzen Ziffern alle mit Kürzel versehen damit ich sie nicht alle auswendig lernen muss. Hab leider vergessen wie das geht. Früher hab ich mit medistar 4.0 gearbeitet jetzt mit 6.0 kann mir jemand sagen wie das geht? Danke uns Gruss Gaby

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.