Kurztipp – Regelprüfung für bestimmte Ziffern „aushebeln“

Das Problem

Bisweilen überschlagen sich die Ereignisse, Umsetzung von EBM-Änderungen können teils nicht mehr rechtzeitig durch ein Quartalsupdate eingearbeitet werden. Zuletzt war dies bei uns bei der Anpassung der HPV-Impfziffern für die Impfung bei Jungen der Fall. 

Ein Eintragen der Ziffer führt in solchen Fällen zu einer Fehlermeldung des Regelwerks. Natürlich könnte man auch manuell das Regelwerk selbst anpassen – um diesen Eingriff in die Daten soll es hier aber nicht gehen. 

Die Lösung

Wenn der Fehler vereinzelt auftritt und z.B. die korrekte Abrechnung verhindert kann die betroffene Leistungsziffer einfach mit einem Vermerk versehen werden, die zu einem Ignorieren durch das Regelwerk führt. 

Die funktioniert durch den Zusatz %% mit vorangestelltem Leerzeichen nach der jeweiligen Leistungsziffer. Das Ganze könnte bezüglich der HPV-Impfziffer dann folgendermaßen aussehen:

89110A %%

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.