Moviestar Standardverzeichnisse erstellen

Ziel:

  • Verbesserung des Überblicks über die archivierten Dokumente durch Schaffung von thematisch gegliederte Ordner
  • die Ordnerstruktur soll einheitlich sein und ohne Zutun bei jedem neu im System aufgenommen Patienten automatisch angelegt werden

Voraussetzung:

  • Erarbeitung einer für die Praxis sinnvollen Gliederung/Ordnerunterteilung – hier sollten alle Mitarbeiter z.B. im Rahmen einer Teamsitzung zusammenarbeiten
  • Als Beispiel soll hier die Gliederung in folgende Ordner als Standard gelten:
    • Allgemein
    • Anträge und Anfragen
    • Befunde und Protokolle
    • Bildbefunde
    • Facharzt- und Klinikbefunde
    • Labor
    • Sonographie
    • Vorbefunde nach Arztwechsel

Vorgehen:

Im Moviestar-Stammverzeichnis auf dem Server liegt eine Textdatei, in der die Standardvorgaben hinterlegt sind. Zunächst muss diese Konfigurationsdatei aufgesucht werden. Fündig wird man unter dem Pfad Q:\MOVIESTAR\Data\Folders.txt (Q:\ muss ggf. individuell durch die passende Ressource ersetzt werden. 

Die Datei kann mit dem einfachen Windows-Editor geöffnet und bearbeitet werden. Technisch ist dies denkbar einfach: alle gewünschten Standardordner werden untereinander geschrieben, so dass für jeden Eintrag eine neu Zeile verwendet wird

Danach Datei wieder abspeichern (Name Folders.txt muss erhalten bleiben).

Ergebnis:

Beim Aufruf eines neu erstellten Patienten in Moviestar ist die festgelegte Standardordnerstruktur nun ohne weiteres Zutun vorhanden:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz: + fifty = sixundfifty